Moto Weteran Bazar ist der größte polnische Markt für die Motorisierungliebhaber und für Hobbysten. Hier kann jeder alte Autos, Motorrädern, Akzessorien, Büchern, Kleidungen, Modellen, Militarien und alles andere was die alte Technik betrifft kaufen, verkaufen, austauschen oder sich ansehen
 Der Moto Weteran Bazar ist auch ein traditionelles Platz den Zusammentreffen für die Leuten, die sich für diese Thematik interessieren. Hier kann man auch Informationen sammeln, Ratschläge bekommen und Erfahrungen austauschen. Während des lodzer Markt finden viele Ausstellungen von Kollektionen aus Museen und Clubs statt. Die thematischen Ausstellungen sind auch organisiert.
Der Moto Weteran Bazar wird in Lodz seit 1992 organisiert. Es findet viermal in dem Jahr d. h. Anfang Januar, Mai, Juli und September statt. Am jeden Edition nehmen mehr als 700 Ausstellern und 15 tausend Besuchern aus den ganzen Europa teil.

 

Die Geschichte vom Moto Weteran Bazar begann im Jahre 1992.  Eine Gruppe von den Motorisierungliebhabern hat sich entschieden einen Markt zu organisieren um unnötigen Teilen ihrer alten Fahrzeuge zu verkaufen. In diesem ersten Jahr gab es nur einen Markt der auf einem kleinen Gelände neben Poleski Osrodek Sztuki (Krzemienieckastrße) placiert wurde. Es gab ungefähr zwanzig Verkäufern und mehrere hunderte von Menschen die an der Suche nach Teilen für ihre Fahrzeuge waren.
Die Idee hat geklappt und es wird immer mehr beliebt.